Unsere Philosophie

Skandinavien-Fans über skandinavische Geheimtipps in Hamburg zu informieren und skandinavische Orte und Erlebnisse in Hamburg leicht zugänglich zu machen – das war eine Idee, die im Herbst 2015 in einem Impuls-Meeting der Schwedischen Handelskammer in Hamburg geboren wurde. Initiiert von Uta Schulz, Inhaberin von SveTys – Interkulturelles Management, trafen sich schwedische „Neulinge“ und „alte Hasen“ in den Räumen von Handelsbanken in Hamburg, um zunächst einige Offline-Projekte für „die Schweden“ anzustoßen.

Nachdem auch Norweger und Finnen an einer Kooperation interessiert waren, durften die Dänen natürlich nicht fehlen und die Idee wurde auf „Skandinavien in Hamburg“ erweitert.

Die Internet-Plattform „Skandinavien in Hamburg“ ist ein Projekt skandinavischer Unternehmen und Organisationen, die das gewisse skandinavische Etwas in Hamburg erlebbar machen möchten – Lifestyle, Genuss, Sport und Fitness, Reisen und Traditionen, sisu, hygge und lagom. Aber auch soziale Verantwortung, gleiche Rechte für Alle, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Innovation sind untrennbar mit skandinavischen Organisationen und Unternehmen verbunden und machen viele skandinavische Produkte auch aus ethischen Gesichtspunkten attraktiv.

Leben, genießen und arbeiten im „Scandinavian way of Life“ – das möchte „Skandinavien in Hamburg“ vermitteln und vor der eigenen Haustür greifbar und erfahrbar machen.

Zur Koordination und Moderation dieses Gemeinschaftsprojekts skandinavischer Unternehmen und Organisationen in Hamburg wurde eigens die „Skandinavien in Hamburg UG (haftungsbeschränkt) gegründet, die von Uta Schulz als Geschäftsführerin geleitet wird. 

Ziel ist, das skandinavische Leben in Hamburg vielfältig zu erhalten, zu erweitern und zu fördern – und es Allen leicht zugänglich zu machen.

Kontakt

 

Bildnachweise:(Slide 1) Dreamstime: Elena Neustroeva,(Slide 2) Visit Finland: Hanna Kesä Heinäkuu,(Slide 3) Dreamstime: Almgren, (Slide 4) Innovation Norway: CH - Visitnorway.com